Über mich

Esther Ostermünchner

 

 

Eidg. diplomierte Homöopathin und Kunsttherapeutin.

Naturgartenfrau, verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Kindern.

 

 

 

 

 

Seit 1994 führe ich eine homöopathische Praxis in Hägglingen.

2006 konnte ich mein Angebot mit Kunsttherapie erweitern .

 

 

Werdegang

HOMÖOPATHIE

 

2015 habe ich die, in der Schweiz erstmals durchgeführte, höhere Fachprüfung für HomöopathInnen absolviert und den Titel Naturheilpraktikerin mit eidg. Diplom in der Fachrichtung Homöopathie erworben. Seither bin ich auch als Expertin an der höheren Fachprüfung tätig.

 

2002
bis heute, gemeinsam mit Susanne Studer, Publikation der Revidierten  Materia medica homoeopathica, Band 1-4 (Band 5 in Vorbereitung). Alle erarbeiteten Arzneimittelbilder (über 180) sind im Internet auf Masiwiki mit einem Abonnement zugänglich.

 

1998-2000
Kursleiterausbildung für das Gordon-Familientraining (Konfliktlösung ohne Verlierer).
Leitung diverser Gordon-Familientrainings.

 

1994-1998
Fortbildung  an  den "Rigi-Seminaren" von Dr. Peter Mattmann-Allamand und

Dr. Stefan  Preis zur Homöopathie-Methode von Dr. Alfonso Masi-Elizalde.

 

1994

Eigene Praxis für Klassische Homöopathie, anerkannt von allen Krankenkassen - Zusatzversicherungen.

 

1993-1996

Ausbidlung zur Naturärztin an der NVS Schule in Zürich.

 

1989-1993

Einstieg in die Homöopathie bei Dr. Walther Janett und bei Christiane Krüger.

KUNSTTHERAPIE

 

2016 habe ich die höhere Fachprüfung für Kunsttherapie absolviert und den Titel Kunsttherapeutin ED in der Fachrichtung Mal- und Gestaltungstherapie erworben.

 

2016

Modulleitung "Farbprozesse" Mittwoch-Seminar am Institu APK in Thalwil ZH

 

2016

Weiterbildung in Egostate-Therapie bei

Dr. Silvia Zanotta und Zita Stoltenberg

 

2011-2013

Weiterbildung in Prozessarbeit bei Marianne Sinner

 

2008-2011

Teilzeitpensum als Kunsttherapeutin

in der Psychiatrischen Klinik Königsfelden, 5210 Windisch

 

2006

Eigenes Atelier für Mal-und prozessorientierte Kunsttherapie. Einzelbegleitung von Erwachsenen und Kindern.

2006 - 2016 regelmässig stattfindende Malkurse für Selbsterfahrung zu unterschiedlichen Themen, in kleinen Gruppen.

 

2004-2009
Ausbildung in Mal- und prozessorientierter Kunsttherapie am Institut APK, Thalwil ZH